Dave's dream of cycling the world coming true... This time, he didn't only drag along a trailer with his Sitar - but also me!

Freitag, 1. August 2014

Deutschland

Mittwoch, 30. Juli:
Am frühen Nachmittag überqueren wir die Grenze zu Land Nummer elf.
In the early afternoon, we cross the border to country number eleven.
Passau vom Inn aus betrachtet.
Passau seen from the Inn river.
Die wunderschöne Lage Passaus am Zusammenfluss dreier Flüsse hat ihren Preis: regelmäßige Hochwasser hinterlassen ihre Spuren im "bayrischen Venedig".
The lovely location of Passau at the confluence of three rivers has its price: regular high waters leave their marks in the "Venice of Bavaria".
Zum Vergrößern anklicken / Click to enlarge picture
Das Hochwasser voriges Jahr war das zweitschlimmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Viele Geschäfte in der Innenstadt sind immer noch wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.
As you can see by the water marks in the picture, last year's flood was the second worst in recorded history. There are many businesses downtown that are still closed for renovations.
Unser Zeltplatz an der Ilz. Wir ruhen uns erst mal ein paar Stunden aus, bevor wir einen Stadtspaziergang machen.
Our campground at the Ilz river. We relax for a couple of hours before walking around in town.
Passau von der Veste Oberhaus aus, einer der größten Burganlagen Europas.
View of Passau from the Veste Oberhaus, one of the biggest castle complexes in Europe.
Blick auf die Altstadt und die größeren beiden der drei Flüsse, die hier zusammenfließen, den Inn (oben) und die Donau (ganz unten im Bild).
We're looking down on the city centre and the two larger of the three rivers that meet here, the Inn (top) and the Danube (very bottom of the picture).

Ja gut, das Dreiflüsseeck ist ja ganz nett in Passau, aber so richtig aufs Bild kriegt man es als Normalsterblicher ohne Hubschrauber eh nicht. Unser persönliches Highlight ist dieses pedalbetriebene Kinderkarussell auf dem Spielplatz gleich nebenan, das wir bis an seine physikalischen Grenzen bringen. Jetzt ist uns schlecht.
Well, the spot where the three rivers meet is nice but there's no way you can get a good picture of the three-colour stream without a helicopter anyway. Our personal highlight is this pedalpowered merry-go-round on the children's playground nearby, and we push it to its physical limits. Now we're sick.


Gefahrene Strecke: 44,32 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 15,94 km/h
Nachtlager: Zeltplatz an der Ilz in Passau


Donnerstag, 31. Juli: 
Zur Mittagszeit ist der Stephansdom in Passau gerammelt voll, denn gleich beginnt das tägliche Orgelkonzert in der opulenten Barockkirche.
At noon, the St. Stephen's Cathedral in Passau is jam-packed because it's time for the daily organ concert in the opulent baroque church.
17974 Pfeifen hat die größte Domorgel der Welt!
The largest cathedral organ in the world has 17974 pipes!
Im Anschluss daran machen wir uns an die letzten 150 Kilometer unserer Tour. Bis Vilshofen folgen wir der Donau, von dort aus geht es an der Vils entlang Richtung Heimat.
Afterwards, we get on with the last 150 kilometres of our tour, following the Danube river to Vilshofen and then riding along the Vils river towards home.


Gefahrene Strecke: 90 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 16,13 km/h
Nachtlager: Landhotel Schlappinger Hof in Reisbach


Freitag, 1. August:
Der Stadtplatz von Vilsbiburg. Wir sind wesentlich früher dran als erwartet und treffen zufällig meine Nachbarin Kati auf ihrem Weg in die Arbeit. Das fängt ja schon mal gut an!
Main square in Vilsbiburg. We are much faster than expected and bump into my neighbour Kati on her way to work. What a nice start into my "home zone"!
Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Vilsbiburg. Ich weiß nicht, wie oft ich schon daran vorbeigefahren bin, aber heute nehm ich mir mal die Zeit hineinzugehen. Bin ja schließlich Tourist.
I don't know how often I've driven past the Assumption church in Vilsbiburg. Today, I take the time to look inside of it, I'm a tourist after all.

Überraschung Nummer zwei: Gerti ist extra aus München hierher gefahren, um uns abzufangen und in Bayern willkommen zu heißen!
Surprise number two: Gerti drove here from Munich in order to catch us and welcome us in Bavaria!
Alter Bahnhof in Velden. Wo früher Züge unterwegs waren, ist jetzt ein Radlweg.
Former train station in Velden. The old railroad is now a bike path.
Ankunft am Marktplatz in Taufkirchen (Vils) am späten Nachmittag.
Arrival at the market sqare in Taufkirchen (Vils) in the late afternoon.
Die größte Überraschung wartet hier auf uns: Eine Abordnung des Kirchenchores empfängt uns mit Plakat und einer selbst gedichteten Gesangseinlage, so dass es wirklich der ganze Ort mitkriegt. Außerdem sind noch Freunde und Verwandte von mir da, die es gar nicht erwarten können, sich in unsere verschwitzten Arme zu stürzen!
The biggest surprise is waiting here for us: A delegation of the church choir welcomes us with a placard and a song they've written for us so that the whole town hears it. Also, there are some friends and family of mine who cannot wait to get an extra sweaty hug or two!



Beim besten Eiskaffee der Welt werden wir auch noch für einen Zeitungsartikel interviewt, und so dauert unser kurzer Einkehrschwung hier so knappe vier Stunden...
While enjoying an icecream coffee, we get interviewed for a newspaper article, and so what was planned as a quick stop at the café turns into a four hour layover...
... bevor wir uns auf meine persönliche Hausstrecke begeben. Wie oft bin ich diesen Weg schon gefahren?
... before setting off home. How many times have I ridden / driven this way?


Perfektes Timing: Auf der Zielgeraden holt uns Chris mit seinem roten Audi ein, aber wir lassen ihn trotz Mördergehupes nicht überholen.
Perfect timing: Chris catches up to us right on the home straight with his red Audi, but he can honk as much as he wants - we won't let him pass!
Und hier ist der Hof meiner Eltern. Was für ein unbeschreibliches Gefühl!
And this is my parents' place. What an indescribable feeling!

Und weil wir vom Feiern noch nicht ganz genug haben, gibt es am Abend in unserer Jagdhütte im Wald noch ein Grillfest.
And since we're not quite done celebrating yet, there's a barbecue in our hunter's cabin in the forest.


Hinten beschreibt Dave gerade sein Loch im Bauch, während sich Grillmeister Sepp vorne um die letzte Überraschung heute kümmert:
While Dave is describing his appetite in the background, barbecue master Sepp is preparing the last surprise for today:
Ein 700 Gramm schweres T-Bone-Steak als Willkommensgruß, damit sich mein kanadischer Wahlbayer hier gleich wohlfühlt.
A welcoming 700 gram T-bone steak, so that my imported Canadian feels good in his adopted place of residence right away.

Da geht echt kein Salat mehr rein!
There's no room for salad anymore!
Verdauungsmusik.
Digestive music.


Schöner hätten wir uns unseren Empfang daheim nicht vorstellen können. Ein wunderbares Ende einer großartigen Radltour. Danke an alle, die sich in irgendeiner Weise daran beteiligt haben, uns schöne Grüße ausgerichtet und auf dem Blog begleitet haben, uns mit Rat und Tat weitergeholfen haben oder ein Stückchen mit uns mitgefahren sind! 
We couldn't have imagined our arrival at home any more awesome. A grand finale to a grand bicycle trip. Thanks to everybody who has taken part in some way, who sent us greetings and followed us on our blog, helped us along or rode with us for a while!


Gefahrene Strecke: 64,37 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 19,1 km/h
Nachtlager: Eigenes Bett daheim. Der Wahnsinn!

Keine Kommentare:

Kommentar posten